DFB-Pokal: Leipzig gewinnt gegen Hoffenheim

Leipzig (dts Nachrichtenagentur) – In der zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals hat RB Leipzig im eigenen Stadion gegen 1899 Hoffenheim mit 2:0 gewonnen. Nach einer torlosen ersten Halbzeit erzielte der kurz zuvor eingewechselte Timo Werner in der 48. Minute das erste Tor für die Leipziger. Marcel Halstenberg hatte von der Grundlinie an den zweiten Pfosten geflankt, wo Werner per Volleyschuss ins Tor traf.

Werner war es auch, der in der 56. Minute die Leipziger Führung weiter ausbaute. Kurz zuvor hatte Werner eine Konterchance vergeben und war dann einfach vorne stehen geblieben und kam beim nächsten Angriff über Teamkollege Yussuf Poulsen, der von links quer legte, aus dem passiven Abseits. Werner behauptete sich in der Folge gegen Hoffenheims Abwehrspieler Kevin Vogt und traf per Drehschuss durch die Beine von Torhüter Gregor Kobel ins Tor. Die weiteren Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: Holstein Kiel – SC Freiburg 2:1, Arminia Bielefeld – MSV Duisburg 0:3, Borussia Mönchengladbach – Bayer Leverkusen 0:5.

Timo Werner (RB Leipzig), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Timo Werner (RB Leipzig), über dts Nachrichtenagentur