DFB-Pokal: Hertha verliert im Elfmeterschießen gegen Bielefeld

Fußball, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußball, über dts Nachrichtenagentur

Bielefeld – Hertha BSC hat in der 2. Runde des DFB-Pokals mit 2:4 im Elfmeterschießen gegen den Drittligisten Arminia Bielefeld verloren. Bielefeld erarbeitete sich zu Beginn des Spiels mehr Chancen als die Gäste aus Berlin. Diese hatten dagegen deutlich mehr Ballbesitz, ein Treffer gelang ihnen jedoch zunächst nicht.

Auch in der Verlängerung traf keines der beiden Teams. Erst im Elfmeterschießen konnten sich die Bielefelder schließlich durchsetzen. Zuvor hatte Werder Bremen mit 2:0 gegen den Chemnitzer FC gewonnen, Hannover 96 unterlag dem VfR Aalen mit 0:2, die Offenbacher Kickers schlugen den Karlsruher SC 1:0.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige