DFB lädt Hooligan-Opfer Nivel zum EM-Spiel Deutschland – Ukraine ein

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den ehemaligen französischen Gendarmen Daniel Nivel, der 1998 bei der WM in Frankreich von deutschen Hooligans zusammengeschlagen und lebensgefährlich verletzt worden war, zum ersten EM-Spiel der deutschen Mannschaft am Sonntag gegen die Ukraine nach Lille eingeladen. „Wir freuen uns sehr, dass Herr Nivel unsere Einladung angenommen hat und hoffen, dass es sein gesundheitlicher Zustand zulässt, dass er nach Lille kommen kann“, sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel der „Welt“. Die Zusage sei „ein schönes Zeichen und eine Anerkennung dafür, dass sich der DFB seit dem schrecklichen Vorfall vor 18 Jahren durchgehend um ihn gekümmert hat – nicht zuletzt durch das Engagement der Daniel-Nivel-Stiftung“, so Grindel weiter.

Medientermine werde es bei Nivels Besuch nicht geben: „Wir alle sollten respektieren, dass sein Besuch ohne öffentliche Begleitung stattfinden soll.“ Während des deutschen Vorrundenspiels gegen Jugoslawien in Lens im Jahr 1998 hatten deutsche Hooligans den Polizisten attackiert und lebensgefährlich verletzt. Nivel erlitt unter anderem einen Schädelbruch und lag anschließend sechs Wochen im Koma. Der Vorfall gilt als einer der brutalsten im Fußball.

Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur