Deutschland zahlt 129 Millionen Euro Zinsen für Rettungsschirm

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Deutschland muss in diesem Jahr 128,9 Millionen Euro Zinsen an den Euro-Rettungsschirm ESM zahlen. Das berichtet die „Bild“ am Freitag. Der Grund sei, dass der Rettungsschirm für das Anlegen seines Stammkapitals von rund 80 Milliarden keinerlei Risiko eingehen dürfe und das Geld deswegen auf Konten der Bundesbank und der französischen Nationalbank geparkt habe.

Hier fallen derzeit 0,4 Prozent Negativzinsen an, schreibt die Zeitung. Den größten Teil der Zinsverluste muss Deutschland als größter ESM-Anteilseigner tragen.

Deutsche Bundesbank, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Deutsche Bundesbank, über dts Nachrichtenagentur