Deutschland und USA arbeiten an neuer Grundlage für Geheimdienst-Kooperation

Berlin – Die Bundesregierung und die US-Administration arbeiten daran, die Geheimdienstzusammenarbeit neu zu ordnen. Das berichtet die „Rheinische Post“ (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise. Nach der Enttarnung eines US-Spions im vergangenen Sommer habe es dazu längere Gespräche zwischen Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) und dem Stabschef des Weißen Hauses, Denis McDonough, gegeben.

Die Zusammenarbeit solle innerhalb der nächsten Monate auf eine neue „formalisierte“ Grundlage gestellt werden, hieß es. Damit sollten auch die nun in Frage stehenden Vereinbarungen über die Zusammenarbeit von BND und NSA beim Abfischen von Satelliten-Kommunikation geklärt werden.

Über dts Nachrichtenagentur