Deutschland liefert Panzerabwehrwaffen an Kurden

Berlin – Die Bundesrepublik Deutschland wird Waffen an die kurdischen Milizen im Nordirak liefern. Die Lieferung soll 16.000 Sturmgewehre sowie Panzerabwehrwaffen, Gewehre, Pistolen und Munition umfassen, beschloss das Kabinett am Abend in Berlin. Die Waffen sollen die Kurden im Kampf gegen die radikal-sunnitischen Milizen des „Islamischen Staates“ (IS) unterstützen.

Damit leitet die Bundesregierung einen Kurswechsel in der Außenpolitik ein, bislang waren Waffenlieferungen in Spannungsgebiete streng reglementiert. Bis heute hatte Deutschland lediglich humanitäre Hilfe an die Kurden geliefert.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige