Deutschland gewinnt gegen Italien – zum ersten Mal seit 1995

München (dts Nachrichtenagentur) – Deutschland hat die 33. Auflage des Länderspiel-Klassikers gegen Italien am Dienstagabend mit 4:1 gewonnen. Die Deutschen starteten verhalten, Özil vergab gleich zwei gute Chancen. In der 24. Minute startete Toni Kroos den Torreigen, es folgten Treffer von Mario Götze (45.), Jonas Hector (59.) und Mesut Özil, der in der 75. Minute einen Foulelfmeter verwandelte.

In der 83. Minute kam noch ein Ehrentreffer für die Italiener durch Stephan El Shaarawy, der einen insgesamt wenig Sicherheit ausstrahlenden ter Stegen im deutschen Tor überwinden konnte. Es ist der erste Sieg der Mannschaft gegen Italien seit 1995.

Fußballfans der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußballfans der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, über dts Nachrichtenagentur