Deutschland, Frankreich und Italien wollen EU-Verteidigungspolitik

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Deutschland, Frankreich und Italien wollen eine gemeinsame Verteidigungspolitik für die Europäische Union. „Wir werden unserer Verantwortung gerecht, wenn wir unsere europäische Verteidigung weiterentwickeln und für unsere gemeinsamen Operationen, unsere militärischen Fähigkeiten und unsere Industrie die notwendigen Verpflichtungen eingehen“, hieß es in einer Erklärung der Regierungschefs Merkel, Hollande und Renzi nach einem Treffen am Montag in Berlin. Das Potenzial einer echten gemeinsamen Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik sei bisher nicht voll ausgeschöpft worden.

„Wir werden im Kampf gegen den Terrorismus in Europa nur dann erfolgreich sein, wenn wir gemeinsam handeln“, heißt es unter anderem zur Begründung.

Bundeswehr-Panzer
Foto: Bundeswehr-Panzer „Marder“, über dts Nachrichtenagentur