Deutschland demütigt Brasilien – und steht im WM-Finale

WM-Halbfinale Brasilien-Deutschland am 08.07.2014, Marcello Casal Jr/Agência Brasil, Lizenztext: dts-news.de/cc-by
Foto: WM-Halbfinale Brasilien-Deutschland am 08.07.2014, Marcello Casal Jr/Agência Brasil, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

Belo Horizonte – Die deutsche Fußballnationalmannschaft hat am Dienstag mit 7:1 gegen Brasilien gewonnen und zieht damit ins Finale der Fußballweltmeisterschaft ein. Bereits in der 11. Minute brachte Thomas Müller Deutschland in Führung. In der 23. Minute legte Miroslav Klose nach.

Nur wenige Sekunden später traf Toni Kroos zum 3:0, schon in der 26. Minute traf er ein weiteres Mal. Sami Khedira erzielte in der 29. Minute das 5:0. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten sich die Brasilianer zeitweilig aus ihrer Schockstarre befreien, scheiterten jedoch mehrfach an Torhüter Manuel Neuer. In der 69. Minute machte André Schürrle dann das 6:0, zehn Minuten später erzielte er einen weiteren Treffer. Erst in der 90. Minute gelang Oscar schließlich der Ehrentreffer für die Gastgeber. Trotzdem gab es von den rund 55.000 brasilianischen Fans im Stadion am Ende Pfiffe für die Seleção. „Die Räume waren einfach größer als bei defensiv eingestellten Mannschaften“, kommentierte Thomas Müller nach dem Spiel das Spiel. Man solle die DFB-Elf aber trotzdem jetzt nicht in den Himmel loben. Deutschland trifft damit am kommenden Sonntag im Finale auf den Gewinner des Spiels zwischen den Niederlanden und Argentinien, das am Mittwoch stattfindet.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige