Deutschland bewirbt sich um Olympische Spiele

Neu-Isenburg – Deutschland will sich um die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 2024 und gegebenenfalls auch 2028 bewerben. Das entschied das Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) am Dienstag auf seiner Sitzung in Neu-Isenburg. Am 6. Dezember soll eine entsprechende Beschlussvorschlag in die DOSB-Mitgliederversammlung in Dresden eingebracht werden.

Im Frühjahr soll dann entschieden werden, ob Berlin oder Hamburg als Ausrichtungsort ins Rennen geschickt werden sollen. „Für den deutschen Sport sind die Olympischen und Paralympischen Spiele das wichtigste Ereignis überhaupt“, sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann zur geplanten Bewerbung. „Olympische und Paralympische Spiele, nachhaltig angelegt, sind eine Chance für das ganze Land und besonders für die Ausrichterstadt und -region.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige