Deutsches En Marche: Nahles gegen Zersplitterung des Parteiensystems

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Chefin Andrea Nahles blickt skeptisch auf eine mögliche Gründung der Partei „En Marche“ in Deutschland. „Eine weitere Zersplitterung der Parteienlandschaft würde mir Sorgen machen“, sagte Nahles dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben). „Die SPD ist die Europapartei in Deutschland, das gilt von den Ortsvereinen bis zur Parteispitze.“

Nahles zeigte sich zudem offen für eine Urwahl des Kanzlerkandidaten. „Ich habe meiner Partei versprochen, dass wir darüber diskutieren“, sagte Nahles dem RND. Es gebe viele Befürworter und Skeptiker. „Eine Urwahl beim Kanzlerkandidaten kann ich mir eher vorstellen als beim Parteivorsitzenden.“ Dieser solle weiter von der Partei bestimmt werden. Nahles betonte, sie wolle die Kandidatenkür professioneller und schneller als bei vergangenen Wahlen umsetzen. „Wir dürfen nicht noch einmal so unvorbereitet in Wahlen stolpern, wie in den vergangenen Jahren“, sagte Nahles. „Die Auswahl eines Kandidaten wird keine einsame Entscheidung sein, sondern auf mehreren Schultern verteilt werden.“

SPD-Logo im Willy-Brandt-Haus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: SPD-Logo im Willy-Brandt-Haus, über dts Nachrichtenagentur