Deutsche überwiegend optimistisch für 2018

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Insgesamt blicken die Deutschen für ihr Leben deutlich positiv in das Jahr 2018. Das ist ein Ergebnis einer INSA-Umfrage zum Jahreswechsel für die „Bild“ (Dienstagsausgabe). Die meisten glauben demnach, dass es ihnen 2018 genauso geht wie 2017 (56 Prozent) oder besser (23 Prozent).

Mehr als zwei Drittel der Befragten sind eher (49,6 Prozent) und sehr optimistisch (13,2 Prozent), dass sie sich finanziell verbessern werden im neuen Jahr. Beruflich erwartet jeder Zweite (49,8 Prozent) im kommenden Jahr eine positive Entwicklung, mit Blick auf ihre Familie und ihr Wohnsituation sind je 77 Prozent optimistisch. Zugleich sorgen sich die Deutschen aber um ihre Sicherheit. Die Mehrheit gab an, sie schaue „im Hinblick auf die Sicherheit im öffentlichen Raum“ eher (36,7 Prozent) oder sehr pessimistisch (22 Prozent) auf das Jahr 2018. Von einer neuen Regierung erwarten die Deutschen, dass sie sich vor allem um drei Themen kümmert: Rente (36 Prozent), Migration (35,3 Prozent) und Soziale Gerechtigkeit (30,3 Prozent). Für die Umfrage wurden 1.021 Personen befragt. Die Auswahl der Befragten sei „repräsentativ“, teilte das Institut mit.

Menschen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Menschen, über dts Nachrichtenagentur