Deutsche Kraftfahrer sparten 2016 kräftig an den Tankstellen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Deutschlands Kraftfahrer sparten im vergangenen Jahr an den Tankstellen im Schnitt einhundert Euro aufgrund niedrigerer Benzin- und Dieselpreise gegenüber dem Jahr 2015. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“. Laut Berechnungen des Mineralölwirtschaftsverbandes (MWV) betrug 2016 die bundesweite Entlastung für private Kraftfahrer insgesamt 4,3 Milliarden Euro.

6,4 Milliarden Euro mache die Spritersparnis an deutschen Tankstellen 2016 aus, wenn man die deutsche Wirtschaft inklusive Speditionen, Dienstwagen, Fernbussen und Bauwirtschaft hinzu zähle. Im Schnitt mussten die Autofahrer im vergangenen für einen Liter Super 1,30 Euro zahlen und für den Liter Diesel rund 1,08 Euro.

Zapfsäule, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Zapfsäule, über dts Nachrichtenagentur