Deutsche geben Start der großen Koalition schlechte Schulnoten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutschen sind mit dem Start der großen Koalition nicht zufrieden. Das ergibt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid im Auftrag des Nachrichtenmagazins Focus (1.006 Befragte am 10. und 11. April 2018). Demnach erhält die Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel die durchschnittliche Schulnote 3,9. Null Prozent der Befragten vergaben die Note „sehr gut“, sieben Prozent „gut“, 33 Prozent ein „befriedigend“, 29 Prozent „ausreichend“, fünfzehn Prozent „mangelhaft“ und neun Prozent bewerten die Arbeit sogar als „ungenügend“.

Die Anhänger der mitregierenden SPD geben dem GroKo-Start im Schnitt eine 3,7, Anhänger der Unionsparteien eine 3,4.

Scholz, Merkel und Seehofer mit Koalitionsvertrag 2018-2021, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Scholz, Merkel und Seehofer mit Koalitionsvertrag 2018-2021, über dts Nachrichtenagentur