Deutsche fühlen sich für Pflegefall nicht abgesichert

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Eine Mehrheit der Deutschen sieht sich für den Pflegefall nicht ausreichend abgesichert. Das zeigt eine Umfrage von YouGov im Auftrag der Versicherung Swiss Life Select. Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, fühlen sich demnach 56 Prozent aller Teilnehmer nicht ausreichend versichert für den Fall, dass sie im Alter Pflege benötigen.

63 Prozent aus dieser Gruppe erklärten, sich eine Absicherung finanziell im Moment nicht leisten zu können. Dabei schätzen 63 Prozent aller Befragten ihr Risiko, im Alter pflegebedürftig zu werden, auf 50 Prozent oder mehr ein. Doch weniger als ein Viertel der befragten Männer und etwa 13 Prozent der Frauen haben sich den Angaben zufolge privat dafür versichert. Dabei glauben 77 Prozent der Umfrageteilnehmer, dass die gesetzliche Pflichtversicherung die Kosten einer Pflege nicht vollständig deckt.

Mann im Rollstuhl, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Mann im Rollstuhl, über dts Nachrichtenagentur