Deutsche Bank behebt Buchungspanne

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutsche Bank hat eine weitreichende Buchungspanne in der Nacht zum Samstag behoben. Durch die Panne waren am 1. Juni von Konten getätigte Abbuchungen mehrfach getätigt worden, dadurch waren Kontostände von Kunden tief ins Minus gerutscht. Zahlungen mit Geldkarten seien zum Teil nicht mehr möglich gewesen, Kunden der Bank konnten vielfach keine Terminals benutzen.

„Aktuell kommt es zu einer doppelten Darstellung von Buchungsposten in der Umsatzanzeige. Betroffen sind die Umsätze mit dem Buchungstag 01.06.2016. Es wurden jedoch keine Zahlungsverkehrsaufträge mehrfach ausgeführt“, hieß dazu auf der Facebook-Seite der Bank. Viele Filialen der Bank hatten daraufhin ihre Öffnungszeiten am Freitag verlängert, um Bar-Auszahlungen vornehmen zu können. Vereinzelt hätten Bank-Mitarbeiter Kontostände mit dem Taschenrechner berechnet. Über die Ursache des Fehlers gab die Deutsche Bank zunächst keine Auskünfte.

Deutsche Bank, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Deutsche Bank, über dts Nachrichtenagentur