Deutsche Bahn: Mehr Fahrgäste im Regionalverkehr

Reisende am Bahnhof, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Reisende am Bahnhof, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Im Jahr 2014 hat die Deutsche Bahn (DB) im deutschen Personenverkehr 2,03 Milliarden Fahrgäste befördert und damit 14 Millionen mehr Reisende als im Vorjahr in ihren Zügen begrüßt. Der Zuwachs beruhte dabei auf einem deutlichen Zuwachs im Nah- und Regionalverkehr, teilte die Deutsche Bahn am Donnerstag mit. Im Fernverkehr sei die Zahl der Fahrgäste hingegen um 1,5 Prozent auf 129 Millionen gesunken.

Einen großen Schritt voran kam die DB nach eigenen Angaben bei ihren Umweltzielen: Ende 2014 habe der Anteil erneuerbarer Energien am Bahnstrom-Mix bei nahezu 40 Prozent gelegen. Auch das Ziel, die spezifischen CO2-Emissionen bis 2020 im Vergleich zu 2006 um 20 Prozent zu reduzieren, hat die DB bereits 2014 mit 22,7 Prozent vorzeitig übertroffen. „Das sind sehr gute Erfolge bei unserem Ziel, Umweltvorreiter zu werden“, erklärte der DB-Vorstandsvorsitzende Rüdiger Grube. Die Pünktlichkeit im Schienenpersonenverkehr in Deutschland erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr leicht um 0,4 Prozentpunkte auf 94,5 Prozent, teilte die DB weiter mit.

Über dts Nachrichtenagentur