Dettingen/Biberach – Radfahrer bei Unfällen teils schwer verletzt

Lkrs. Biberach/Dettingen/Biberach + 03.05.2013 + 13-0820

vu polizei-blaulichtNotarzt und Rettungsdienst wurden am Donnerstagnachmittag, 02.05.2013, zu einem Verkehrsunfall nach Dettingen/Iller gerufen. Ein Pkw hatte eine Fahrradfahrerin erfasst.

Gegen 14.30 Uhr wollte die Autofahrerin vom Brühlweg nach links in die Kirchdorfer Straße einbiegen. Die 22-Jährige übersah hierbei die auf der Kirchdorfer Straße radelnde Fahrradfahrerin. Die 59-Jährige erlitt beim Zusammenstoß erhebliche Verletzungen und wurde im Memminger Klinikum stationär aufgenommen.

In der Bahnunterführung auf Höhe der Haldenstraße in Biberach  kam es am Freitag, 03.05.2013, gegen 12 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einer Fahrradfahrerin und einem Pkw. Die auf dem Fuß- und Radweg aus Richtung des Berufschulzentrums kommende Frau wollte die Unterführung in Richtung Ummendorf durchqueren, zeitgleich kam ihr dort ein 48-Jähriger mit seinem BMW aus Richtung des Anglersees entgegen. Beim Sturz auf die Fahrbahn zog sich die ohne Helm radelnde 67-Jährige erhebliche Verletzungen zu.

Eine stationäre Krankenhausbehandlung war erforderlich. Ein Rettungswagen war im Einsatz, die Polizei prüft  derzeit die Schuldfrage.

 

Anzeige