Dettingen – Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

26-02-2016_A7_Altenstadt_Dettingen_Unfall_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu024

Symbolbild

Am Donnerstag, 1.09.2017, krachte ein 18-Jähriger bei Dettingen an der Iller, Lkrs. Biberach/Riss, in einen Mercedes. Ein 54-Jähriger fuhr gegen 23.30 Uhr mit seinem Mercedes auf der Landstraße von der BAB A7, Anschlussstelle Dettingen, in Richtung Erolzheim. Kurz nach der Auffahrt nach Kirchdorf verringerte der 54-Jährige seine Geschwindigkeit, um in einen Parkplatz einzubiegen. Ein 18-Jähriger fuhr mit seinem Mazda hinter dem Mercedes. Der 18-Jährige bemerkte zu spät, dass der Mercedes abbremste. Darauf leitet der 18-Jährige eine Vollbremsung ein. Da ein Zusammenstoß unvermeidbar schien, versuchte der 18-Jährige noch nach links auszuweichen. Gleichzeitig bog der 54-Jährige nach links ab. In der Folge kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Beide Fahrer wurden leicht verletzt. Der Rettungsdienst versorgte die Verletzten. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden an den Fahrzeugen auf rund 20.000 Euro. Die Feuerwehr Dettingen beseitigte die Unfallspuren. Der Polizeiposten Ochsenhausen hat die Ermittlungen aufgenommen.