Deisenhausen | Pkw erfasst Fußgänger – Identität zunächst ungeklärt

21-12-2013_unterallgau_ettringen_turkheim_pkw_radfahrer_verletzt_poeppel_new-facts-eu20131221_0003

21-12-2013_unterallgau_ettringen_turkheim_pkw_radfahrer_verletzt_poeppel_new-facts-eu20131221_0003

DEISENHAUSEN. Gestern, den 22.11.2018 gegen 06.30 Uhr schob ein Fußgänger sein Fahrrad am rechten Fahrbahnrand auf der Staatsstraße zwischen Krumbach und Deisenhausen. Eine 54-jährige Pkw-Fahrerin erkannte den dunkel gekleideten Mann und dessen unbeleuchtetes Fahrrad zu spät und erfasste ihn mit ihrem Fahrzeug. Der Mann wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert und trug schwere Verletzungen davon. Warum der Verletzte nicht den direkt angrenzenden Fuß- und Radweg benutzte, ist bislang unbekannt, da er noch nicht befragt werden konnte. Die Identität des Mannes im Alter von ca. 60 bis 70 Jahren ist ebenfalls noch ungeklärt, da er keinerlei Ausweispapiere mit sich führte. Die polizeilichen Ermittlungen sind im Gange. Der Geschädigte hat eine Glatze mit grauweißem Haarkranz und längeren nackenlangen Haaren. Er trägt einen Bart und hat eine normale Figur mit einer Größe von ca. 170 cm. Wer Hinweise auf die Person geben kann oder jemanden vermisst auf den die Beschreibung passen könnte, soll sich mit der Polizeiinspektion Krumbach unter Tel. 08282/905-0 in Verbindung setzen. Aufgrund der mitgeführten Gegenstände kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Geschädigte keinen festen Wohnsitz hat und möglicherweise dem Obdachlosenmilieu angehört.

+++ UPDATE +++

Die Identität des Fußgängers konnte mittlerweile durch die polizeilichen Ermittlungen geklärt werden. Es handelt sich um eine Person aus dem Landkreis Heidenheim. Warum der Geschädigte seine Identität nicht preisgeben wollte, bedarf noch weiterer Ermittlungen.