De Maizière will rasche Abschiebungen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat sich für eine rasche Abschiebung aussichtsloser Asylbewerber in speziellen Transitzonen an den Grenzen ausgesprochen. „Es geht mir um schnelle Verfahren für Asylbewerber, deren Antrag offensichtlich unbegründet ist“, sagte de Maizière der „Rheinischen Post“ (Montagausgabe). Diese Personen könnten in Einrichtungen an der Grenze bis zum Abschluss ihres Asylverfahrens bleiben, das seien nur wenige Stunden oder Tage, und dann direkt in ihre Herkunftsländer zurückgeführt werden, so de Maizière.

„Dieses Verfahren sieht eine EU-Richtlinie ausdrücklich vor.“ Zu diesem Vorschlag gebe es viel Zustimmung, „interessanterweise nicht nur aus meiner Partei“, sagte der CDU-Minister.

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur