De Maizière: US-Geheimdienste müssen zurückhaltender mit Daten umgehen

Thomas de Maizière, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Thomas de Maizière, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat von den US-Geheimdiensten mehr Zurückhaltung im Umgang mit ausgespähten Daten verlangt. „Wir erwarten, dass deutsche Staatsbürger dabei besser behandelt werden als andere Staatsbürger irgendwo auf der Welt. Mit Freunden muss man anders umgehen als mit anderen“, sagte de Maizière im Interview mit dem „Tagesspiegel“ (Sonntagausgabe).

De Maizière kritisierte zudem die bisher bekannt gewordenen Ausspähungen durch die US-Geheimdienste: „Was geschehen ist, war maßlos und unverhältnismäßig.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige