De Maizière: Union soll in Europa-Frage auf SPD zugehen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat an die SPD appelliert, sich zu Gesprächen über eine Große Koalition bereit zu erklären. „Die SPD braucht noch ein bisschen Zeit und die sollten wir ihr geben. Aber dann brauchen wir schnell eine Regierung“, sagte er am Montag in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“.

Die SPD habe sich zu früh falsch festgelegt und versuche nun einen Weg zu finden, ihrer Verantwortung gerecht zu werden. „Dabei sollten wir sie nicht überfordern“, so de Maizière. Die Union sei dazu bereit, der SPD in Sachen Europapolitik entgegenzukommen. Die europäische Antwort könne eine Brücke in der Großen Koalition sein, so de Maizière. Es gäbe schließlich einige Fragen, die in Europa besser zu lösen sein. Konkret nannte der Innenminister die Asyl- und Flüchtlingspolitik, Verteidigung sowie mehr Sicherheit durch besseren Datenaustausch. „Wenn das der SPD hilft, dass wir eine europäische Rolle Deutschlands definieren, dann gerne.“

Thomas de Maizière, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Thomas de Maizière, über dts Nachrichtenagentur