De Maizière hält Terrorgefahr zur Fußball-EM für beherrschbar

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Bundesinnenminister Thomas de Maizière hält die Terrorbedrohung zur Fußball-Europameisterschaft in Frankreich für beherrschbar: „Wir leben insgesamt in Zeiten erhöhter Terrorgefahr. Aber sie ist nicht so, dass man die Austragung der EM in Frage stellen müsste“, sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Hinweise auf Anschläge gebe es „immer“, betonte de Maizière.

Zu bewerten, ob sie ernsthaft seien oder nicht, gehöre zu den schwierigsten Aufgaben der Sicherheitsbehörden. Allein die Existenz von Hinweisen sei kein Beleg für eine konkrete Gefahr. Es sei klar, dass Terroristen versuchten, für Verunsicherung zu sorgen, sagte der Innenminister. „Aber dem darf man sich nicht ergeben. Sonst haben die Terroristen schon gewonnen.“

Fußballfans der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußballfans der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, über dts Nachrichtenagentur