De Maizière: Gesonderte Statistik für Straftaten gegen Flüchtlinge

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat die wachsende Zahl von Straftaten in Zusammenhang mit der Flüchtlingsaufnahme eine „Schande für Deutschland“ genannt – und eine gesonderte Statistik angekündigt. „Insgesamt haben wir in diesem Jahr schon über 3.600 Straftaten im Zusammenhang mit der Asylthematik zählen müssen. Davon waren 850 direkt auf die Unterkünfte und ihre Bewohner gerichtet, fast alle rechtsmotiviert, und viermal mehr als im letzten Jahr“, sagte der Minister der „Bild-Zeitung“.

Das sei „erschreckend“ und „unerträglich“. De Maizière kündigte an, Straftaten gegen Flüchtlinge, Journalisten, Politiker, Helfer und Ehrenamtliche demnächst in einer eigenen Statistik zu erfassen. „Ab Januar werden wir die Straftaten gegen diese Personengruppen nun auch gesondert erfassen, damit wir ein noch besseres Bild erstellen können“, so de Maizière.

Rechtsextreme, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Rechtsextreme, über dts Nachrichtenagentur