DAX vor Trumps Iran-Ansprache im Minus

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Dienstag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.912,21 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,28 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Die meisten Anleger erwarten, dass US-Präsident Donald Trump am Abend deutscher Zeit in seiner mit Spannung erwarteten Ansprache den Ausstieg der Vereinigten Staaten aus dem Atomabkommen mit dem Iran verkünden wird.

Entsprechende Gerüchte kursierten am Dienstag auch schon in Brüssel. Aktien der Deutschen Post waren mit einem Abschlag von über sechs Prozent die mit Abstand größten Kursverlierer. Die Post konnte ihr operatives Ergebnis im ersten Quartal zwar um 2,3 Prozent auf 905 Millionen Euro steigern, der Umsatz schrumpfte aber auf 14,75 Milliarden und Analysten hatten sich ohnehin mehr erwartet. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1857 US-Dollar (-0,55 Prozent).

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur