DAX tritt am Mittag auf der Stelle – Telekom im Aufwind

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist am Montagmittag weiter um den Freitagsschluss gependelt. Kurz nach 12:30 Uhr wurde der Index mit 13.442 Punkten berechnet, minimale 0,06 Prozent stärker als bei Freitagschluss. Gegen den Trend deutlich im Aufwind waren am Montagmittag Aktien der Deutschen Telekom.

Die Papiere kletterten über 2,5 Prozent ins Plus. Zuvor hatte Finanzvorstand Thomas Dannenfeldt einen positiven Ausblick auf die Ausschüttungen gegeben. Die Deutsche Telekom sei „zuversichtlich“, im laufenden Jahr einen Zuwachs des Free Cash-flow und damit auch der Dividende um rund zehn Prozent zu erreichen, sagte er der „Börsen-Zeitung“. Auch nach 2018 soll die Dividende demnach weiter steigen. Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 23.816,33 Punkten geschlossen (+0,03 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag fast unverändert. Ein Euro kostete 1,2258 US-Dollar (-0,02 Prozent).

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur