DAX startet zu Wochenbeginn im Minus – Euro auf Jahreshoch

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Montag zunächst leichte Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11.961 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,85 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Infineon, Beiersdorf und Eon. Die Anteilsscheine von RWE und der Lufthansa befinden sich am unteren Ende – Schlusslicht ist gegenwärtig ThyssenKrupp. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmorgen stärker: Ein Euro kostete 1,0866 US-Dollar (+0,29 Prozent). Das ist der höchste Stand seit Jahresbeginn.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur