DAX startet unter 13.000 Punkten – Thyssenkrupp hinten

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.959 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,43 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere der Münchener Rück und der Lufthansa entgegen dem Trend im Plus. Die Aktien von Thyssenkrupp bilden gegenwärtig das Schlusslicht der Liste. Der Konzern hatte zuvor seine Jahreszahlen veröffentlicht. Diese fielen besser aus, als es Analysten erwartet hatten, aber der Konzern machte dennoch Verluste von über 600 Million Euro. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1836 US-Dollar (+0,15 Prozent).

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur