DAX startet nach Trumps Iran-Entscheidung kaum verändert

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch nach der Entscheidung des US-Präsidenten, aus dem Iran-Deal auszusteigen, zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.926 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,1 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Siemens, der Münchener Rück und der Commerzbank. Die Papiere der Deutschen Lufthansa, der Deutschen Telekom und von Merck sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste, wobei die Lufthansa-Aktie ex Dividende gehandelt wird.

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur