DAX startet mit Verlusten – Neue Angst vor Handelskrieg

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.074 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,33 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Nach dem Rücktritt des Wirtschaftsberaters von US-Präsident Donald Trump, Gary Cohn, sind die Ängste der Anleger vor einem Handelskrieg Marktbeobachtern zufolge wieder aufgeflammt. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Vonovia, von ProSiebenSat.1 und der Deutschen Lufthansa. Die Aktien der Deutschen Post, von Daimler und von Volkswagen sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur