DAX startet im Plus – Thyssenkrupp nach Bilanzzahlen hinten

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Dienstag zunächst deutliche Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11.140 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 1,2 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Wirecard, Continental und Fresenius. Die Aktien von Thyssenkrupp befinden sich derzeit entgegen dem Trend im Minus am Ende der Liste. Der Industriekonzern hatte zuvor neue Bilanzzahlen vorgestellt. Im ersten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres sank das bereinigte Ebit demnach auf 168 Millionen Euro. Das Nettoergebnis stieg unterdessen auf 136 Millionen Euro. Zudem bestätigte das Unternehmen seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Gleichzeitig warnte Thyssenkrupp allerdings vor zunehmenden konjunkturellen und politischen Unsicherheiten. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1286 US-Dollar (+0,08 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.312,48 US-Dollar gezahlt (+0,33 Prozent). Das entspricht einem Preis von 37,39 Euro pro Gramm.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur