DAX startet im Plus – Deutsche Börse nach Bilanzzahlen hinten

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11.215 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,4 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Marktbeobachtern zufolge befinden sich auch am Donnerstag mehrere internationale Themen im Blickfeld der Anleger. Unter anderem wird demnach die Entwicklung der Verhandlungen im Zollstreit zwischen den USA und China mit Spannung verfolgt. Auch die neue Abstimmungsrunde über den Brexit am Donnerstagabend im britischen Parlament dürfte die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich ziehen. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Papiere von Wirecard, RWE und Eon. Die Aktien der Deutschen Börse befinden sich derzeit entgegen dem Trend im Minus am Ende der Liste. Der Frankfurter Börsenbetreiber hatte zuvor neue Bilanzzahlen vorgestellt. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1267 US-Dollar (+0,10 Prozent).

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur