DAX startet im Minus – US-Arbeitsmarktzahlen erwartet

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Freitag zunächst Kursverluste verzeichnet. Kurz vor 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10.243 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,80 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Donnerstag.

An der Spitze der Kursliste stehen nur die Papiere von Beiersdorf, Infineon und Henkel. Die Aktien von ProSiebenSat.1, BMW und Adidas bilden gegenwärtig die Schlusslichter. Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.300,00 US-Dollar gezahlt (-0,22 Prozent). Das entspricht einem Preis von 37,65 Euro pro Gramm. Die Aussichten, dass US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump doch noch ins Weiße Hause einziehen könnte, belasten derzeit die Finanzmärkte – außerdem warten Anleger auf die aktuellen US-Arbeitsmarktzahlen, die am Freitag veröffentlicht werden.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur