DAX startet im Minus – Deutsche Bank schreibt schwarze Zahlen

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst Kursverluste verzeichnet. Kurz vor 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10.675 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,34 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages.

An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von Volkswagen, ProSiebenSat.1 und der Deutschen Bank entgegen dem Trend im Plus. Die Deutsche Bank konnte im dritten Quartal überraschend Gewinne verzeichnen: Das erfreut die Anleger. Marktbeobachter hatten mit Verlusten gerechnet. Die Aktien von Fresenius, Bayer und der Deutschen Lufthansa bilden gegenwärtig die Schlusslichter der Liste.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur