DAX startet im Minus – Air-Berlin-Aktie legt zu

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist am Donnerstagmorgen mit einem Minus gestartet, hat sich innerhalb der ersten halben Stunde aber nach oben gearbeitet. Kurz nach 9:30 Uhr wurde der Index mit 12.257 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,05 Prozent im Vergleich zum Mittwoch. Bei der nicht im DAX gelisteten Air-Berlin-Aktie konnten sich Zocker am Morgen über ein kräftiges Plus von fast fünf Prozent freuen.

Lufthansa-Papiere dagegen tendierten im Minus. Der Nikkei-Index hatte am Morgen deutscher Zeit nachgelassen und wurde mit einem Stand von 19.702,63 Punkten berechnet (-0,14 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1754 US-Dollar (-0,14 Prozent).

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur