DAX startet fast unverändert – Prosieben und Telekom vorne

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist am Montag fast unverändert in den Handel gestartet. Kurz nach 9:30 Uhr wurde der Index mit 13.426 Punkten berechnet, 0,06 Prozent schwächer als zum Freitagsschluss. Prosieben und Telekom setzten sich an die Spitze der Kursliste mit Zugewinnen von fast einem Prozent.

Thyssenkrupp und Continental starteten am schwächsten und ließen teils über ein Prozent nach. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,2242 US-Dollar (-0,15 Prozent).

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur