DAX startet 2017 mit Verlusten

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart des ersten Handelstags des Jahres am Montag zunächst nachgelassen. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11.442 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,34 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Freitag.

Impulse aus dem Ausland gibt es am Montag nur wenige, da viele große Handelsplätze weltweit, darunter New York, London und Tokio, geschlossen bleiben. An der Spitze der Kursliste stehen die Papiere von RWE, Eon, und der Deutschen Börse. Die Anteilsscheine von BASF, SAP und Daimler sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur