DAX setzt Aufwärtstrend fort – Öl wieder über 50 Dollar pro Fass

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Donnerstag hat der DAX weiter zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.272,71 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,66 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Erstmals seit sieben Monaten kostete die Nordsee-Sorte Brent wieder mehr als 50 US-Dollar pro Fass.

Weil steigende Ölpreise als Hinweis auf eine anziehende Weltwirtschaft gelten, waren Börsianer begeistert. Thyssenkrupp, RWE und Continental gehörten dementsprechend zu den größten Kursgewinnern. Bei den wenigen Kursverlierern waren kurz vor Handelsschluss Deutsche Telekom, Bayer, Merck und Deutsche Börse zu finden. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,12 US-Dollar (+0,22 Prozent).

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur