DAX schließt unter 8.600 Punkten

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main – Der DAX hat den elektronischen Handel in Frankfurt am Main am Mittwoch mit kräftigen Kursverlusten beendet: Zum Ende des Xetra-Handels wurde das Börsenbarometer mit 8.572,15 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 2,87 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss vom Dienstag. Am oberen Ende der Kursliste waren die Anteilsscheine der Deutschen Lufthansa, von Beiersdorf und K&S zu finden.

Am unteren Ende der Liste standen die Papiere von Eon, der Commerzbank und von ThyssenKrupp. Auslöser des Kursrutsches waren Experten zufolge unter anderem Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten: Die Stimmung in der Industrie des US-Bundesstaats New York hatte sich im Oktober überraschend deutlich eingetrübt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige