DAX schließt nach EZB-Ankündigung auf Rekordhoch

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main – Das von der Europäischen Zentralbank (EZB) angekündigte Anleihen-Kaufprogramm hat der Börse Auftrieb gegeben: Der DAX beendete den elektronischen Handel in Frankfurt am Main am Donnerstag mit deutlichen Kursgewinnen und auf einem neuen Rekordhoch. Zum Ende des Xetra-Handels wurde das Börsenbarometer mit 10.435,62 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 1,32 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss vom Vortag.

Am oberen Ende der Kursliste waren die Anteilsscheine von Lanxess, Continental und BMW zu finden. Am unteren Ende der Liste standen die Papiere von Fresenius SE, Merck und Bayer. Die Notenbanker um EZB-Präsident Mario Draghi hatten am Donnerstagnachmittag ein Programm zum Ankauf von Staatsanleihen und anderer Wertpapiere aus den Euro-Ländern angekündigt. Draghi sagte in Frankfurt am Main, dass die Zentralbank Anleihen im Wert von 60 Milliarden Euro im Monat aufkaufen wolle. Das Aufkauf-Programm solle bis Ende September 2016 laufen, so der EZB-Chef weiter. Mit dem Programm sollen die schleppende Konjunktur angekurbelt und die deflationären Tendenzen in der Eurozone bekämpft werden.

Über dts Nachrichtenagentur