DAX schließt nach China-Daten mit deutlichen Gewinnen

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenausklang hat der DAX deutlich zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.580,38 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,60 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen die Papiere von RWE, Eon und der Deutschen Lufthansa legten deutlich zu.

Die Papiere von Beiersdorf, Vonovia und Continental rangierten am Ende der Kursliste. Zuvor hatten neue Daten aus China für Erleichterung gesorgt: Die neueste Statistik zeigte eine überraschend hohe Inflation in der Volksrepublik. Beobachter werteten das als Zeichen, dass es in der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft konjunkturell doch nicht so schlecht aussehen könnte wie befürchtet. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte unterdessen schwächer. Ein Euro kostete am Freitagnachmittag 1,10 US-Dollar (-0,48 Prozent). Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.253,56 US-Dollar gezahlt (-0,41 Prozent). Das entspricht einem Preis von 36,63 Euro pro Gramm.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur