DAX schließt mit Verlusten – Adidas-Aktie legt stark zu

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenstart hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 9.521,85 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,25 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Die Adidas-Aktie legte unterdessen stark zu: Die Papiere legten bis kurz vor Handelsschluss mehr als sechs Prozent zu.

Zuvor war der Wechsel von Henkel-Chef Kaspar Rorsted an die Vorstandspitze des Sportartikelherstellers bekannt geworden. Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 16.955,57 Punkten geschlossen (-1,12 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,0886 US-Dollar (-0,23 Prozent). Der Goldpreis stieg nur leicht an, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.089,15 US-Dollar gezahlt (+0,04 Prozent). Das entspricht einem Preis von 32,17 Euro pro Gramm. Der Ölpreis sank unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Montagnachmittag 28,62 US-Dollar (-1,75 Prozent).

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur