DAX schließt im Minus – RWE-Aktien stürzen ab

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Mittwoch hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.125,64 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,44 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Die Aktien von Thyssenkrupp erzielten kurz vor Handelsschluss mit über einem Prozent im Plus die größten Gewinne.

Am Ende der Kursliste rangierten die Papiere von RWE mit über 12 Prozent im Minus. Zuvor hatte Innogy, die Ökostromtochter des RWE-Konzerns, ihre Prognose für das laufende Geschäftsjahr gesenkt. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,1767 US-Dollar (+0,25 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.246,48 US-Dollar gezahlt (+0,23 Prozent). Das entspricht einem Preis von 34,06 Euro pro Gramm.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur