DAX rutscht kräftig ab – Alle Aktien im Minus

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Donnerstag hat der DAX kräftig nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.190,94 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,97 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Dabei waren kurz vor Handelsende alle Papiere im roten Bereich.

Über vier Prozent ging es zu diesem Zeitpunkt für Beiersdorf bergab, Fresenius, Merck und Adidas waren über drei Prozent im Minus. Glimpflich kamen Aktionäre von RWE davon, die kurz vor Handelsschluss nur etwas über 0,2 Prozent nachließen. Als Gründe für den Ausverkauf am Aktienmarkt wurden schwache Firmenbilanzen, wieder aufkeimende Zinssorgen und die bevorstehende Italien-Wahl genannt. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,2181 US-Dollar (-0,11 Prozent).

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur