DAX legt zum Handelsstart zu – Versicherer trotz „Xavier“ im Plus

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX hat am Freitagmorgen zugelegt. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit 12.985 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,14 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Trotz der noch nicht zu überblickenden Schäden durch Sturmtief „Xavier“ waren die Versicherer deutlich im Plus.

Die Aktien der Münchener Rück setzten sich am Freitagmorgen an die Spitze der Kursliste, auch Allianz-Papiere waren überdurchschnittlich im Plus. Aktien von Commerzbank, Lufthansa und Deutsche Post waren hingegen am Ende der Kursliste zu finden. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1694 US-Dollar (-0,15 Prozent).

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur