DAX legt zu – Rubel erholt sich

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main – An der Frankfurter Aktienbörse hat der DAX zum Wochenstart mit einem Plus geschlossen. Zum Ende des elektronischen Xetra-Handels wurde der Index mit 9.865,76 Punkten berechnet, ein Zugewinn von 0,81 Prozent. An die Spitze der Kursliste setzten sich Papiere von Fresenius, Merck und Deutsche Post.

Zu den wenigen Werten im roten Bereich gehörten die Energieriesen Eon und RWE. Der Rubel hat am Montag nach den zuletzt teils drastischen Kursverlusten wieder kräftig zugelegt. Die russische Währung war gegenüber dem Euro im Vergleich zum Freitag am Montagnachmittag zwischenzeitlich über 7 Prozent im Plus. Die russische Zentralbank hatte zuvor angekündigt, mit der Trust Bank erstmals eine Geschäftsbank vor der Pleite zu retten. Das Institut erhalte umgerechnet rund 430 Millionen Euro und komme unter Aufsicht der Agentur für Einlagenversicherung, hieß es.

Über dts Nachrichtenagentur