DAX legt vor Wochenende Berg-und-Talfahrt hin

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenausklang hat der DAX die zwischenzeitlich im Tagesverlauf erworbenen Gewinne zunächst wieder abgegeben und dann gegen Ende doch ganz knapp im Plus geschlossen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.286,31 Punkten berechnet, ein Zugewinn in Höhe von 0,13 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Gegen den Trend deutlicher im Plus waren unter anderem Infineon, Siemens und Deutsche Post, die kräftigsten Kursverluste gab es hingegen bis kurz vor Handelsschluss für Thyssenkrupp, Heidelbergcement und RWE. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag schwächer.

Ein Euro kostete 1,11 US-Dollar (-0,59 Prozent). Der Goldpreis zeigte sich ebenfalls schwächer, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.211,81 US-Dollar gezahlt (-0,80 Prozent). Das entspricht einem Preis von 35,10 Euro pro Gramm. Mit Spannung wird am Abend eine Rede von Fed-Chefin Janet Yellen an der Harvard University erwartet. Investoren erhoffen sich davon wieder mal Hinweise auf den nächsten Zinsschritt in den USA. Immer mehr Marktbeobachter rechnen mittlerweile mit einer Anhebung des US-Leitzinses Mitte Juni.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur