DAX legt über drei Prozent zu – "Brexit"-Angst schwindet

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenstart hat der DAX kräftig zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 9.962,02 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 3,43 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Die kräftigsten Kursgewinne gab es unter anderem bei den Aktien der Deutschen Bank, Volkswagen, BMW und RWE. Am Ende der Kursliste, aber kurz vor Handelsschluss dennoch mit Kursgewinnen von über zwei Prozent, waren Linde, Fresenius und Deutsche Telekom zu finden.

Auslöser waren erneut Berichte über das mutmaßliche Abstimmungsverhalten der Briten am Donnerstag, wenn nicht wendiger als die Mitgliedschaft in der EU zur Disposition steht. Neueste Umfragen sehen das Lager derjenigen, die einen Brexit ablehnen, wieder im Aufwind. Auch die Wettbüros in Großbritannien gehen von einer Mehrheit für die Ablehnung eines Austritts aus.

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur