DAX legt nach US-Arbeitsmarktdaten zu

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Zum Wochenausklang hat der DAX noch einmal zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.819,60 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,02 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An die Spitze der Kursliste setzten sich am Freitag Lufthansa, Infineon und Deutsche Bank.

Finanzwerte profitierten von den guten US-Arbeitsmarktzahlen, die auf weitere Zinserhöhungen schließen lassen. Was sonst eher nachteilig für Aktien gesehen wird, scheint aber gut für die Bankhäuser zu sein. Auch Commerzbank-Aktien legten bis kurz vor Handelsende rund ein Prozent zu. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag dagegen schwächer. Ein Euro kostete 1,1927 US-Dollar (-0,50 Prozent).

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur